"Gospel muss aus dem Herzen klingen ..." - Rev. James A. Wilson

Gospeltour 2016 mit Reverend Wilson

Montag, 24. Juni 2024

Presse

Friedberger Allgemeine (19.03.2014)

Zwei Gospelgottesdienste

Der Wilson Gospel Choir zeigt in Mering, wie in Amerika Gottesdienst gefeiert wird - Von Heike Scherer.

Der Wilson Gospel Choir in Mering (16.03.2014)

Der Wilson Gospel Choir aus Roth präsentierte Gospels, wie sie in Amerika gesungen werden. Dirigentin Angelika Wießmeier überzeugte die Zuhörer, dass sie auch eine kräftige Solostimme hat. Foto: Heike Scherer

Gospels sind oft in der Werbung, aber schon auch mal im Fußballstadion zu hören. Dabei geben diese Lieder Begebenheiten aus der Bibel wider und sind Ausdruck christlichen Glaubens. Zum fünften Gospelworkshop in der evangelischen St.-Johannes-Kirche hatten sich 34 Personen angemeldet, die das Gospelsingen lernen oder neue Gospels kennenlernen wollten. Unterstützung erhielt Projektleiter Jimmy Brooks-Potratz, der den Teilnehmern wieder mit viel Engagement und Witz zahlreiche Gospels näherbrachte, von Mitgliedern des Gospelchores Lechfeld-Kaufbeuren, die mitsangen oder wie Uwe Winterstein den Chor dirigierten.

Zwei Gospelgottesdienste - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Zwei-Gospelgottesdienste-id29247532.html

"Das Lied I’ve Got a Feeling - ich habe da so ein Gefühl - bezieht sich auf drei biblische Ereignisse: als Mose mit seinem Volk auszog, als David gegen Goliath kämpfte und als die Auferstehung Jesu bevorstand“, erklärte Jimmy den Inhalt der einzelnen Strophen dieses bekannten Gospels. Beim 10-Uhr-Gottesdienst präsentierte der Projektchor in einer gut gefüllten Kirche sechs seiner in zwei Tagen erlernten Lieder und sang auch vom Abendmahlslied "Kommt, wir teilen das Brot am Tisch des Herrn" die englische Version.

Ein Highlight stand am Nachmittag mit dem Besuch des Wilson Gospel Choir aus Roth auf dem Programm. Dieser Chor, den Jimmy Brooks leitet und den seine Schwester Angelika Wießmeier dirigiert, bestand ursprünglich aus US-Amerikanern, die den neu hinzugekommenen deutschen Sängern beibrachten, wie Gospels gesungen werden müssen.

In königsblauen Roben präsentierte der Chor mit kräftigen Solostimmen sein großes Repertoire: "Loving God, Loving Each Other" - Gott und den Nächsten lieben, die durch Ray Charles bekannt gewordenen Gospels "I Can’t Stop Loving God" - ich werde Gott immer lieben - oder das bekannte "Oh, Happy Day" - was für ein fröhlicher Tag. Brooks begleitete die Sänger und Sängerinnen am E-Piano. Als der Wilson Gospel Choir mit dem Projektchor auftrat, war die Freude auf fast alle Zuhörer übergegangen. Pfarrerin Carola Wagner ging in ihrer Predigt auf den Inhalt des Gospels "Move Out to a Brand New Life" - Mach dich auf in ein funkelnagelneues Leben - ein.

 

...
Zwei Gospelgottesdienste - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Zwei-Gospelgottesdienste-id29247532.html
...
Zwei Gospelgottesdienste - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Zwei-Gospelgottesdienste-id29247532.html
...
Zwei Gospelgottesdienste - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Zwei-Gospelgottesdienste-id29247532.html
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS