"Gospel muss aus dem Herzen klingen ..." - Rev. James A. Wilson

Gospeltour 2016 mit Reverend Wilson

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Kenia-Projekt

Wilson-Gospel-Chor

mit Rev. James A. Wilson

Kinder und Jugendliche aus Kenia

Benefiz-Gospelgottesdienst

Kriegskindernothilfe

Kenia:

"Wir haben hier im Hinterland von Bungoma tausende von ungeliebten Kindern, von ungeliebten Eltern, die in ein paar Jahren wieder ungeliebte Kinder haben werden."

Das muss sich ändern!
Josef, Stadtverwaltung in Bungoma

Jede Spende hilft helfen!

Kinder aus zehn bedürftigen Familien

Zehn Familien waren angefragt, über 130 Kinder waren erschienen. Es sind Bedürftigkeiten, die wir uns in diesem Ausmaß gar nicht vorstellen können. HIV, in Kenia oft als die "Dreibuchstabenkrankheit" benannt, läßt Rumpffamilien zurück: Alleinerziehende Mütter oder Väter oder die Oma haben die Kinder übernommen. Manche Familie besteht nur aus Kindern, oft auch selbst infiziert. Staatliche Hilfe gibt es nicht. Wenn das Geld schon nicht für eine Mahlzeit am Tag ausreicht, wie sollen dann Schuluniform oder Hefte, Bücher und Stifte bezahlt werden?

Diesen Kindern ist durch eine Patenschaft ganz leicht zu helfen!!!

Eine Frisörschule - als Zeichen der Hoffnung

Dieses Angebot ist vor allem für Mädchen und junge Frauen gedacht, die keine Chance auf eine Berufsausbildung haben, weil sie das Schulgeld niemals bezahlen könnten. Bis Weihnachten sollen die jungen Frauen ihr Zertifikat erhalten und können in der Stadt arbeiten.

Die Resultate - nach drei Wochen - geben Anlass zu Hoffnung.

Jiggers (Chigoa flea)

Diese Hände werden keinen Stift halten können und diese Füße werden keinen Schulweg bewältigen können. Vorsichtige Schätzung: 25% der Kinder haben mit diesen Jiggers zu kämpfen. Verursacht wird der Befall durch einen Sandfloh, der seine Eier in die Haut ablegt. Dort geschlüpft, werden die Maden ca. erbsengroß u. verursachen nicht nur Schmerzen, sondern Sekundärinfektionen. Ein Jiggers-Team wurde ausgebildet und behandelt konsequent, klärt über Hygiene auf und desinfiziert die Hütten.

Weitere Projekte:

Einzelfallhilfe

Sara aus Damaskus / Syrien: Nach einem Raketenangriff auf ihr Wohngebiet blieb sie schwer verletzt liegen. In einer dramatischen Aktion konnte Sara nach Deutschland gebracht und im MedCenter Bayreuth operiert werden.

Familienhilfe in Durres:

Durch Familienpatenschaften werden in Durres / Albanien einige Familien, die in eine unabwendbare Notlage geraten sind, zur Überbrückung auf Zeit unterstützt.

Schulprojekte in Pakistan

In der Nanga Parbat-Region sind inzwischen drei Schulen entstanden.

Behinderten-Wohngruppen Rumänien:

Hüpfbälle und Trampolin waren für die Kinder in diesem Jahr der absolute Renner. Reparaturarbeiten ohne Ende!

Jede Spende hilft helfen!

Medizinische Hilfe in Syrien

Ca. 30 km von Aleppo entfernt konnte eine medizinische Versorgungsstation aufgebaut werden.

in Planung ...

Kindertagesstätte in Tirana:

Nächstes Jahr wird eine KiTa in Albaniens Hauptstadt Tirana die Pforten für Kinder öffnen.

Ein Stifter machte dieses große Vorhaben möglich!

Jede Spende hilft helfen!

Spendenkonto:

Sparkasse Mittelfranken Süd

IBAN:

DE 68764500000430000117

BIC:

BYLADEM1SRS

Kriegskindernothilfe e.V.

Schwabacher Straße 15
91154 Roth - Rothaurach

Organisation: A.Steuer Tel.: 0172/ 6249624
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.kriegskindernotilfe.de

Vorstand:
Theophil Steuer, Warmensteinach
Luise Zempel, Cadolzburg
Kurt Amert, Roth-Rothaurach

Verantwortlich i.S.d.P.: Kriegskindernothilfe e.V., c/o Egerländerstraße 414, 95485 Warmensteinach

Wenn Sie sich diesen Flyer über das Kenia-Projekt herunterladen wollen,

dann klicken sie bitte >> hier <<

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand!

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, werden Sie sofort per E-Mail über alle Änderungen und Neuigkeiten auf unserer Homepage informiert!



Das Newsletter-Abonnement ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden!!!

Gästebuch

neueste Einträge
Mittwoch, 05. Dezember 2018
ORO Christmas
And now this is Christmas...(time)...auch ich freue mich auf unseren Auftritt in meinem "ORO"
Donnerstag, 29. November 2018
Letzter Versuch
Freu mich aufs Weihnachtssingen-stop-schön, seit 16 Jahren dabei zu sein in dieser Gemeinschaft-stop-mit Pausen-stop- a...
Donnerstag, 29. November 2018
Re:Vorfreude
Hallo Anscheinend wollte Sandra etwas über den Auftritt im ORO in Schwabach schreiben, hat aber nicht geklappt :? ...
Valid XHTML 1.0 Transitional Valid CSS